Abgeschlossene Projekte

Evaluation des Alpha-Siegel

Auftraggeber

Lesen und Schreiben e.V.

Kurzbeschreibung

Durch das Alpha-Siegel sollen in Berlin Einrichtungen zertifiziert werden, die auf die Belange und Bedarfe von Menschen mit Grundbildungsbedarf (funktionaler Analphabetismus) eingehen, um dieser Zielgruppe Teilhabe und Teilnahme besser zu ermöglichen und Hürden bei der Inanspruchnahme zu verhindern.

Aufgaben

Im Rahmen der formativen Evaluation erfolgt eine Material- und Dokumentenauswertung. Anschließend werden leitfadengestützte Interviews mit den wichtigsten Stekholdern geführt. Darüber hinaus wird durch eine online-Befragung erhoben, wie Teilnehmende der Sensibilisierungsschulungen das Erlernte in der Berufspraxis anwenden.

Zielgruppe

Einrichtungsleitende

Teilnehmende von Sensibilisierungsschulungen

Menschen mit Grundbildungsbedarf

Laufzeit

2016 bis 2017

Methoden

Material- und Dokuemtenauswertung

Fokusgruppe

Gruppeninterview

leitfadengestützte Telefoninterviews

Onlinebefragung

Ansprechpartner

Frau Zynga (Grundbildungszentrum Berlin)

Mitgliederbefragung der Handwerkskammer Hamburg

Auftraggeber

Handwerkskammer Hamburg

Kurzbeschreibung

Über eine Mitgliederbefragung (Vollerhebung und 100 persönlichen Interviews) sollen die Bekanntheit, die nutzung und die Zufriedenheit der Serviceleistungen und -qualitäten der Handwerkskammer erfasst und bewertet werden.

Aufgaben

Konzeption der Erhebunsinstrumente, Datenauswertung, Ergebnisaufbereitung

Zielgruppe

ca. 15.000 Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer Hamburg,

darunter ca. 100 Interviews mit Geschäftsführer/innen und Betriebsinhaber-innen

Laufzeit

2014 - 2015

Methoden

Papierfragebogen, Onlinebefragung, qualitative Interviews

Ansprechpartner

Frau Dubbe

Evaluation des Bildungsmoduls WARM-up! Wissensspiele rund um Wärme

Auftraggeber

Verbraucherzentrale NRW

Kurzbeschreibung

Das Bildungsmodul Warm-up! Wissensspiele rund um Wärme der Verbraucherzentrale richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6. Über verschiedene Spielstationen sowie anderer Lehr- und Lernmaterialien werden in zwei Doppelstunden durch das Bildungspersonal spielerisch Inhalte zur Einsparung von Wäermeenergie vermittelt. Das Projekt ist für die durchführenden schulen und Klassen kostenlos und wird aus Mitteln des Landes NRW und der Europäischen Union finanziert.

Aufgaben

In der Projektevaluation gilt es zu erfassen, inwiefern durch das Bildungsmodul bei Schüler/-innen eine Verhaltensänderung in Bezug auf Umgang mit Wärmeenergie herbeigeführt werden konnte. Darüber hinaus sollen datenbasierte Handlungsempfehlungen ausgesprochen werden, die zu einer Verbesserung der Produkte oder der Umsetzung des Moduls verhelfen.

Zielgruppe

In der Projektevaluation werden die relevanten Stakeholder einbezogen: Schüler/-innen der 5. und 6. Klassen, die Lehrer/-innen der teilnehmenden Schulen sowie das Projektteam der Verbraucherzentrale.

Laufzeit

2014 - 2015

Methoden

Fokusgruppe, Hospitationen, leitfadengestützte Interviews, Feedbackinstrumente für Schülerinnen und Schüler, Fragebogen für Lehrer und Lehrerinnen

Ansprechpartner

Frau Breddemann

PISA-Feldtest 2014

Auftraggeber

IEA Data Processing and Research Center (DPC)

Kurzbeschreibung

Durch den Feldtest wurden Erhebungsinstrumente und Methoden für die Haupttestphase 2015 geprüft. EvalueLab unterstützte als Subkontraktor den Feldtest an vier Schulen.

Aufgaben

Durchführung der Tests an den Schulen.

Zielgruppe

Schüler/-innen des Jahrgangs 1998 in Haupt-, Real-, Gesamt- und Förderschulen sowie an Gymnasien.

Laufzeit

2014

Methoden

Papierfragebögen, computerbasierte Tests

Ansprechpartner

Frau Wischer

Projektevaluation von PET – Personalentwicklung tut´s – Überprüfung der Wirksamkeit der eingeführten Instrumente

Auftraggeber

Akademie für Rehabilitationsberufe, Hannover

Kurzbeschreibung

Die in dem Modellprojekt entwickelten Instrumente wurden auf ihre Wirksamkeit hin überprüft. Eingesetzt wurden hierbei quantitative und qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung.

Aufgaben

Erstellung von zielgruppenspezifischen Erhebungsinstrumenten, Durchführung und Auswertung, Ergebnisbericht mit Handlungsempfehlungen.

Zielgruppe

Modellprojektbeteiligte Personalabteilungen in Einrichtungen der Jugendhilfe und Behindertenhilfe Norddeutschlands.

Laufzeit

2012 – 2013

Methoden

Materialsichtung und –bewertung, leitfadengestützte Interviews, Fokusgruppen, onlinebsierte Befragung

Ansprechpartner

Herr Stolz
[12 3 4 5  >>